Dodge Ram 2500 POWER WAGON Quad Cab 4WD Aut 2005

Preis:
Auf Anfrage
Technische Daten:
  • Baujahr:
  • 2005
  • Hubraum:
  • 5654 cm³
  • Motortyp:
  • 5.7L V8
  • Getriebe:
  • Automatic 5 Gang
  • Kraftstoff:
  • Benzin
  • Karosserieform:
  • Pickup
  • Türen:
  • 4
  • Innenfarbe:
  • grau
  • Außenfarbe:
  • schwarz
  • Zustand:
  • verkauft
Öffentliche Info:
  • veröffentlicht:
  • Jun 13, 2019
  • Aktualisiert.:
  • Nov 21, 2020
  • Besuche:
  • 13

Weitere Informationen

Dodge Ram 2500 POWER WAGON Quad Cab 4WD Aut 2005, Tempomat, ABS, el. zuschaltbarer 4×4, höhenverstellbares 4 Speichen Multifunktionslederlenkrad, 6 Sitzplätze davon 5 im Ausweis eingetragen, Klimaanlage, Servolenkung, el. Fensterheber, beheizbare el. Spiegel, el. einstellbares Fahrwerk, Axle Lock, Radio mit CD Player, Infinity Audio System, Heckscheibenbeheizung, Fahrer sowie Beifahrer Airbag, schwarze Lackierung, el. Sitzverstellung, Dark Slate Gray Cloth Interior, 18 Zoll KMC XD Series XD795 HOSS Felgen in schwarz, Bordcomputer, Zentralveriegelung, elektronische Sperrdifferentiale hinten und vorne, elektronisch abschaltbarer Torsionsstab, eine integrierte Seilwinde für bis zu 5,4 to., Bodenfreiheitsanzeige, schwarze Kotflügel, „Power Wagon“-Aufschriften an Türen und Heckklappe, 40 mm mehr Bodenfreiheit mit Bilstein-Monotube-Gasdruckstoßdämpfern, Keyless Entry, Nebellampen, Leselampen, 12 Volt Steckdose, Compass, Chrom Stossstangen, Kühlergrill in Chrom, Türgriffe sowie Seitenspiegel mit Chromabdeckungen, Anhängerkupplung, zweite Sitzreihe, Viper-Motorhaube mit Lufthutze, LT325/60 R16 Bereifung, Readylift Coil Spacer Kit, Readylift 2″ Block Kit, Scheibenwischer mit Interwall, 3500kg Anhängelast, 128.70 Liter Tankinhalt, 579 cm Gesamtlänge, 203 cm Breite, 204 cm Höhe, 357 cm Radstand, 5.7L V8 OHV Motor mit 5654 ccm und 257 kW (350 PS).

Der zivile Power Wagon wurde 1946 eingeführt. Er ruhte auf einem 3/4-Tonnen-Armee-Chassis, hatte ein ziviles Führerhaus und einen extra dafür konstruierten 2,5 m langen Kastenaufbau. Er hatte einen Radstand von 3.200 mm und einen seitengesteuerten Reihensechszylindermotor mit 3.769 cm³ Hubraum, eine Geländeuntersetzung, ein 4-Gang-Getriebe mit Zapfwellen zum Antrieb von Hilfsaggregaten vorne und hinten am Fahrzeug und 9,00″/16-8 Reifen auf Trilex-Felgen 16″ x 6,5″. 1961 wurde der 3,8 Liter-Motor durch ein Exemplar mit 4.113 cm³ ersetzt. Der als Eintonner geführte Power Wagon hatte ein zulässiges Gesamtgewicht von 3.941 kg. Die maximale Zuladung lag bei 1.359 kg. Der Power Wagon wurde bis ins Modelljahr 1968 angeboten. Eine Reihe von Verbesserungen wurden über die Jahre eingeführt, aber die Grundkonstruktion blieb erstaunlicherweise während seiner gesamten Produktionszeit gleich. Chrysler stellte ab 1969 den Verkauf des Power Wagon in den USA ein, weil das 30 Jahre alte Führerhaus die neuen nationalen Sicherheitsvorschriften für leichte LKW nicht erfüllte, aber für den Export wurde das Modell noch bis 1978 hergestellt.

Die ersten leichten Power Wagon kamen 1957 heraus, der W 100 und W 200 (Anfang 1957 hießen die 1/2-Tonnen-Pickups mit Hinterradantrieb D 100 und die allradangetriebenen waren die W 100). Diese Wagen hatten übliche Führerhäuser und Schnauzen und die Kastenaufbauten der Modelle mit Hinterradantrieb. Der komplette Vierradantrieb wurde von Zulieferfirmen bezogen. Die Chrysler Corporation besaß die New Process Gear Company, die alle Allradantriebe für die Industrie und viele Getriebe für leichte LKW herstellte. Der Eintonner Power Wagon W 300 kam 1958 heraus. In den nächsten zehn Jahren bestand das Modellprogramm aus dem militärischen W 300 M, dem W 100, dem W 200 und dem W 300. Werksmäßig gefertigt gab es nur Fahrgestelle mit Führerhaus oder Pickups. Ab 1966 wurden der Power Wagon W 100 auch als „Town Panel“ und „Town Wagon“ angeboten. 1966 wurde auch die Doppelkabine für den W 200 eingeführt.

Der Zweitonner Power Wagon W 500 (nur Fahrgestell mit Führerhaus) wurde 1956 als C3-HW eingeführt und bis zum Modelljahr 1971 hergestellt. Dieser wurde 1972 vom W 600 ersetzt (auch nur als Fahrgestell mit Führerhaus verfügbar), den man bis zur Aufgabe aller mittelschwerer Dodge-LKW 1977 fertigte. Als Ersatz wurde 1977 der W 400 eingeführt. Der Name Power Wagon wurde 1981 bei Einführung des Ram aufgegeben; die Allradmodelle hießen Power Ram und wurden bis 1993 hergestellt.Frisch ab MFK.
8 Fach bereift.

  • Anzahl Sitze 6
  • Interior design velour
  • Lüftung klima automatik
  • Radio fm & am
  • Servolenkung
  • Bordcomputer
  • CD player
  • Isofix (Kinder Sitz)
  • elektrische Fenster elektrische fenster vorne und hinten
  • Elektrische Sitze elektrische sitze
  • Sitzklima sitzheizung
  • Tempomat tempomat
  • Zentralverriegelung mit funk
  • Spiegel: elektrisch und beheizbar
  • Felgen: aluminium
  • Felgengrösse: 16 zoll
  • AHK: anhängerkupplung
  • Metallic Lackierung
  • Airbags: front and seiten
  • Licht halogen
  • Lichtautomatik
  • Antischlupfregelung
  • Wegfahrsperre
  • Allradantrieb: zuschaltbar
  • ESP
  • Motor Typ v
  • Zylinder 8
  • Antrieb zuschaltbaren allradantrieb

Kontakte des Händlers

Reto Zimmerli

Händlerseite
Telefon: +41793443366

Schreiben Sie einen Kommentar

About Us

Wir sind US-Car-Spezialist

Die Auto-Zimmerli GmbH hat sich einen Namen geschaffen als Spezialist für Amerikanerwagen und Oldtimer, sowie Youngtimer in Ankauf und Verkauf

Unsere Kontaktdaten


  • Büro:
    Sonnenbergstr. 57
    8488 Turbenthal
    Fahrzeugpark:
    bei Caruso Automobile
    Zürcherstr. 332
    8500 Frauenfeld
  • +41 79 344 33 66
  • info@auto-zimmerli.ch

Kontaktieren Sie uns

CAPTCHA image

Facebook

Copyright © 1998 - 2020. Auto-Zimmerli GmbH - www.auto-zimmerli.ch

Entwickelt Von: XoNA