DODGE Ram 1500 Crew Cab Sport 5.7 Hemi AWD Pick-up 2015

Preis:
Auf Anfrage
Technische Daten:
  • Baujahr:
  • 2015
  • Hubraum:
  • 5654 cm³
  • Motortyp:
  • HEMI
  • Getriebe:
  • Automatic 8 Gang
  • Kraftstoff:
  • Benzin
  • Karosserieform:
  • Pickup
  • Türen:
  • 4
  • Innenfarbe:
  • schwarz
  • Außenfarbe:
  • weiss
  • Zustand:
  • verkauft
Öffentliche Info:
  • veröffentlicht:
  • Jan 20, 2020
  • Aktualisiert.:
  • Mai 07, 2020
  • Besuche:
  • 38

Weitere Informationen

DODGE Ram 1500 Crew Cab Sport 5.7 Hemi SWB 4-Door AWD Pick-up, White Edition, 8-Gang Automatik, Laderaumabdeckung (Treibstoff sparend ca. 1 Liter), sparsame Zylinderabschaltung, abnehmbare Anhängerkupplungen mit 3,5 Tonnen Anhängelast, Advanced Multistage Front Airbags, Seitenairbags vorne und hinten, 4-Rad ABS und ESP, Reifendruckwarnsystem, Funk ZV inkl. Heckklappe und Fernstart Funktion, Keyless Entry & Go, Tempomat, 2 Zonen Klimaautomatikanlage, EU Navigation U-Connect 8.4 AN Multimediasystem mit 8.4“ Touchscreen, Europa Kartenmaterial integriert, SD-Karten Slot, USB-Anschluss, Bluetooth Telefon Freisprecheinrichtung, 506-Watt Alpine-Soundsystem mit 9 Lautsprechern und Subwoofer unter der Sitzbank, el. Heckschiebefenster (beheizt), el. Hub- und Schiebedach, Bi-Funktion Halogen Projector Scheinwerfer mit LED Blinkern, LED Nebellampen vorne, LED Heckleuchten, LED Innenraumbeleuchtung, Aussenspiegel el. verstell-, einklapp- und beheizbar mit Zusatzblinkern und Umgebungslicht, Fahrersitz 10-fach el. Verstellbar, Beifahrersitz 6-fach el. Verstellbar, Sitze mit elektrisch verstellbare Wirbelsäulenstütze, Memoryfunktion mit 2 Speicherplätzen, wobei die Sitzposition, die Spiegelpositionen und die Pedalpositionen, Klimaanlageneinstellungen und Radiosender gespeichert werden. Diese Einstellungen lassen sich natürlich auch auf die Schlüssel einstellen, Lenkradheizung, polierte 5 Speichen 20” Alufelgen mit 275/60R20 Good Year Allwetter Bereifung, Sitzheizung, Parksensoren vorne + hinten, Rückfahrkamera mit Führungslinien, Sperr Differenzial hinten, Remote Start System, Premium Ledersitze, Servolenkung, höhenverstellbares Multifunktionsllederenkrad, Dachkonsole mit universellem Garagenöffner, Stauraum unter den den Sitzflächen und im Boden, die Pedale lassen sich el. in der Tiefe verstellen, Alarmanlage, Wegfahrsperre, Display in Armaturen mit Bordcomputer in Farbe, Color Verglasung, el. Fensterheber vorne und hinten, Schutzwanne in der Ladenbrücke aus Plastik, automatische Niveauregulierung, Telematics System, Ladebrückenleuchte, Sport Performance Motorhaube, 5 Sitzplätze, 800 Kg Nutzlast, Leergewicht 2700 Kg, 8 Gang Automatik Getriebe 8HP70, 5.7L V8 MDS VVT HEMI Motor mit 401 PS.

Die erste Generation: 1981–1993
Die erste Generation wurde 1981 vorgestellt, das D-Modell verfügte über einen Hinterradantrieb, das *W-Modell über einen Allradantrieb. Das Auto war wahlweise mit einer Ladefläche von 6 Fuß 5 Zoll (ca. 2 m) oder 8 Fuß (ca. 2,5 m) erhältlich. Äußerlich ähnelte diese Generation der vorangegangenen Dodge D-Serie, die Karosserie war nur leicht überarbeitet worden. Erhältlich waren die Versionen 150 mit einer halben, 250 mit einer ¾, sowie 350 mit einer Tonne Zuladung. Es folgten verbesserte Versionen in den Jahren 1984, 1985, 1986, 1988 (Benzineinspritzung) sowie 1989 (verbesserte Motoren). Im Jahr 1991 wurde das Design des Kühlergrills überarbeitet, ab 1992 wurden abermals verbesserte Motoren eingebaut. Obwohl diese Generation recht beliebt war, waren die Verkaufszahlen, verglichen mit der Ford F-Serie und dem Konkurrenzmodell von General Motors enttäuschend, da in den meisten Jahren seiner Produktion weniger als 100.000 Stück verkauft wurden.
Die zweite Generation: 1994–2001
1994 wurde das Auto komplett überarbeitet und war sofort ein Erfolg. Vor allem der überdimensionierte Kühlergrill und der 8,0-l-V10-Motor waren beliebt. Erhältlich waren die Versionen 1500 mit einer halben, 2500 mit einer ¾, sowie 3500 mit einer Tonne Zuladung und Zwillingsrädern an der Hinterachse. Als Karosserieform wurde er als Regular Cab (3-Sitzer), Extended Cab (5 oder 6- Sitzer) und double Cab angeboten. Bei der Ladefläche stand immer die Short oder Long-Box zur Verfügung, wobei die Short-Box beim double Cab etwas kürzer ausfiel, als bei der Extended-Version. Des Weiteren gab es auch bei der Extended-Version noch Unterschiede, wie z.B. die Möglichkeit auf eine Selbstmördertür auf der Fahrerseite oder auch das Weglassen derselben. Das Leergewicht der Wagen wird mit 2400–2800 kg angegeben. Ab 1995 wurde auch eine Version mit Erdgas-Motor angeboten. Die zweite Generation war ein großer wirtschaftlicher Erfolg mit Verkaufszahlen von 100.000 (1993), 240.000 (1994), 280.000 (1995) und beinahe 400.000 Einheiten 1996. 1999 wurden erstmals mehr als 400.000 Einheiten verkauft. Als Ford und General Motors überarbeitete Konkurrenzmodelle herausbrachten, die das Design des Dodge Ram teilweise übernahmen, gingen die Verkaufszahlen des Dodge Ram stark zurück, konnten sich 2001 jedoch wieder auf 350.000 Einheiten steigern.
Die dritte Generation: 2002–2009
Die dritte Generation wurde 2002 vorgestellt und war abermals eine komplette Überarbeitung der vorangegangenen Version. Der Rahmen, die Aufhängung, der Antrieb sowie der Innenbereich wurden grundlegend überholt. Der Kühlergrill wurde abermals vergrößert, und der verbaute Cummins ISB Dieselmotor wurde in die Ward?s 10 Best Engines-Liste 2004 aufgenommen. Das Leergewicht wird mit 2200–2600 kg angegeben. Die dritte Generation war mit 400.000 verkauften Exemplaren 2002 und fast 450.000 im Jahr 2003 wirtschaftlich gesehen ein noch größerer Erfolg als seine Vorgänger. Es gab Bestrebungen, diese Generation auch mit einem Hybridantrieb auf den Markt zu bringen, aber aufgrund von Problemen kam es nie zur Serienproduktion dieser Variante.[1]
Kabinenformen: Regular Cab: Einzelkabine, 2 oder 3 Sitze, Quad Cab: Doppelkabine, 5 oder 6 Sitze, Mega Cab: Doppelkabine
Motoren: Angeboten werden ein 160 kW (218 PS) starker 3,7 Liter V6, ein 4,7 l Magnum-V8 mit 175–230 kW (238–313 PS), 425 Nm und der 5,7 Liter Hemi-V8-Motor mit (246–254 kW, 510 Nm). Das Topmodell Dodge Ram SRT10, welches mit dem 8,3-Liter V10 aus dem Dodge Viper (371 kW/505 PS, 730 Nm) ausgerüstet ist, schaffte sogar den Eintrag ins Guinnessbuch als schnellster Serien-Pick-up der Welt. Ebenfalls im Angebot war ab 2002 ein 5,9-l R6-Turbodiesel mit 186–242 kW (309 PS)und 624–752 Nm. Dieser wurde 2007 durch einen 6,7-l R6-Turbodiesel mit 261 kW (355 PS) und 880 Nm ersetzt.
Die vierte Generation: ab 2009
Die vierte Generation des Dodge Ram wurde erstmals auf der North American International Auto Show 2008 in Detroit vorgestellt. Äußerlich ähnelt er den Modellen der dritten Generation, die Karosserie gewann abermals an Größe. Die Kabine beim Crew-Cab-Modell ist nun etwas länger, auch der Innenraum wurde überarbeitet. Das Leergewicht wird mit 2812–3084 kg angegeben.
Motoren: Auch beim 2009er Modell gibt es wieder die beiden bereits bekannten 4,7- und 5,7-Liter-V8-Motoren sowie den kleineren 3,7-Liter-V6 Motor, auch wurde ein neuer 3,0-Liter Diesel gebaut. Jedoch wurde die Leistung der beiden V8-Triebwerke erheblich gesteigert. Der 5,7-Liter-Hemi-V8 leistet nun 401 PS. Zugleich gibt Dodge an, den Benzinverbrauch etwas gesenkt zu haben. Der 4,7-Liter-V8 wurde ebenfalls modifiziert und leistet nun 231 kW (314 PS). Der 3,7-Liter-V6 erzeugt weiterhin 160 kW (218 PS), der neue 3,0- Diesel, den es für den Ram 1500 gibt, erzeugt (241 PS). Für die 2500/3500 Modelle wird ein 6,7-Liter-Sechszylinderdiesel mit 261 kW (355 PS) und 880 Nm Drehmoment angeboten. Des Weiteren verfügt der 2009er Ram 1500 über eine völlig neue Hinterradaufhängung und -federung, mit Schrauben-, statt Blattfedern, welche den Fahrkomfort steigern und die Handhabung dieses „Full-Size“-Pick-ups erleichtern soll. Mit dem 5,7-Liter-Hemi-V8 Motor schafft der Dodge Ram den Sprint von 0 auf 60 Meilen pro Stunde (mph) laut Hersteller in sieben Sekunden, womit er schneller ist als der Chrysler PT Cruiser GT, oder der Dodge Charger mit V6-Motor.
Modelle: Ram 1500: 3,0-l V6, 3,6-l V6, 5,7-l V8, Ram 2500: 5,7-l V8, 6,4-l V8, 6,7-l R6, Ram 3500: 5,7-l V8, 6,4-l V8, 6,7-l R6, Ram 4500: 6,4-l V8, 6,7-l R6, Ram 5500: 6,4-l V8, 6,7-l R6
Kabinenformen: Regular Cab: Zweitüriges Modell mit zwei oder drei Sitzen, wahlweise mit kurzer oder langer Ladefläche, Quad Cab: Viertüriges Modell mit fünf oder sechs Sitzen, die hinteren Türen sind deutlich kürzer als die vorderen, Crew Cab: Viertüriges Modell mit fünf oder sechs Sitzen, vollwertige Türen hinten, Mega Cab: Viertüriges Modell mit fünf oder sechs Sitzen, vollwertige Türen hinten und verlängerter Kabine
Ausstattungsvarianten: ST: Einsteigermodell, SLT: Mittlere Ausstattungsvariante, Sport: Sportliche Variante mit in Wagenfarbe lackiertem Kühlergrill und sportlichen Felgen, TRX4 Offroad: Offroad-Modell, Laramie: Luxus-Variante mit auf Wunsch zweifarbiger Karosserie und Lederausstattung serienmäßig, Power Wagon: Offroad-Modell mit Seilwinde, Differenzialsperren an Vorder- und Hinterachse sowie entkoppelbarem Stabilisator an der Vorderachse

  • Anzahl Sitze 6
  • Interior design leder
  • Lüftung 2 zonen klimaautomatik
  • Radio fm & am
  • Regensensor
  • Servolenkung
  • Bordcomputer
  • Navigation system
  • CD player
  • MP3 interface
  • Multifunktion Lenkrad
  • Isofix (Kinder Sitz)
  • Handfrei Kit
  • elektrische Fenster elektrische fenster vorne und hinten
  • Elektrische Sitze elektrische sitze mit memory
  • Sitzklima sitzheizung
  • Tempomat tempomat
  • Zentralverriegelung keyless go
  • Bluetooth
  • Spiegel: elektrisch, einklappbar und beheizbar
  • Rückfahrkamera
  • Parksensoren: vorne und hinten
  • Trittbretter
  • Dach: hub und schiebedach elektrisch
  • Felgen: aluminium
  • Felgengrösse: 20 zoll
  • AHK: anhängerkupplung
  • Metallic Lackierung
  • Airbags: front und seiten und weitere airbags
  • Licht xenon
  • Lichtautomatik
  • Regensensor
  • Antischlupfregelung
  • Wegfahrsperre
  • Allradantrieb: elektrisch zuschaltbar
  • Nebellampen
  • ESP
  • Tagfahrlicht
  • ABS
  • Motor Typ v
  • Zylinder 8
  • Antrieb automatischer allradantrieb

Kontakte des Händlers

Reto Zimmerli

Händlerseite
Telefon: +41793443366

Schreiben Sie einen Kommentar

About Us

Wir sind US-Car-Spezialist

Die Auto-Zimmerli GmbH hat sich einen Namen geschaffen als Spezialist für Amerikanerwagen und Oldtimer, sowie Youngtimer in Ankauf und Verkauf

Unsere Kontaktdaten


  • Büro:
    Sonnenbergstr. 57
    8488 Turbenthal
    Fahrzeugpark:
    bei Caruso Automobile
    Zürcherstr. 332
    8500 Frauenfeld
  • +41 79 344 33 66
  • info@auto-zimmerli.ch

Kontaktieren Sie uns

CAPTCHA image

Facebook

Copyright © 1998 - 2020. Auto-Zimmerli GmbH - www.auto-zimmerli.ch

Entwickelt Von: XoNA