Mercury Cougar XR-7 4.6 V8 Coupe Aut. 1995

Preis:
Auf Anfrage
Technische Daten:
  • Baujahr:
  • 1995
  • Hubraum:
  • 4601 cm³
  • Motortyp:
  • 4.6 L V8
  • Getriebe:
  • Automatic 4 Gang
  • Kraftstoff:
  • Benzin
  • Karosserieform:
  • Coupe
  • Türen:
  • 2
  • Innenfarbe:
  • beige
  • Außenfarbe:
  • grün
  • Zustand:
  • verkauft
Öffentliche Info:
  • veröffentlicht:
  • Dez 24, 2016
  • Aktualisiert.:
  • Nov 21, 2020
  • Besuche:
  • 13

Weitere Informationen

Mercury Cougar XR-7 4.6 V8 Coupe, 4 Stufen Automat, ABS, ASR, Fahrer und Beifahrer Airbag, 15 Zoll original Mercuryfelgen, el. Fensterheber, Klimaautomatik, Deep Jewel Green Metallic Lackierung, Radio mit CD Player, Servolenkung, beiges Lederinterieur, Tempomat, Bordcomputer, höhenverstellbares 4 Speichen Multifunktionslederlenkrad, Zentralverriegelung mit Funk-Fernbedienung und Panik-Knopf, el. 8-fach Sitzverstellung iSportsitze mit Kreuzstützenverstellung, el. Spiegel, Zahlencodeöffner an Fahrertüre, Heckscheiebenheizung, el. Kofferraumöffner sowie el. Tankdeckelöffner in Mittelarmlehne, Chromzierleisten, Cupholder, beide Makeup Spiegel beleuchtet, Mittelarmlehne hinten und vorne, 205/70 R15 Hankook Bereifung, Typenschein X, 508 cm Gesamtlänge, 185 cm Fahrzeugbreite, 133 cm Fahrzeughöhe, 68. Liter Tankinhalt, V8 Motor mit 4601 ccm Hubraum und 320 PS (235 kW).

Zum Modelljahr 1983 wurde der Cougar erneut neu positioniert. Nun deckte die Reihe nicht mehr den Markt der Mittelklasse-Limousinen ab, sondern wurde aufgewertet. Unter dem Namen Cougar wurde künftig die Mercury-Version des neuen Ford Thunderbird verkauft, die zudem technische Ähnlichkeit mit dem Lincoln Continental Mark VII hatte. Der Cougar erschien im Februar 1983. Er basierte wie der Thunderbird auf der 1977 mit dem Ford Fairmont eingeführten sogenannten Fox-Plattform mit Hinterradantrieb, seine Karosserie unterschied sich jedoch erheblich vom Thunderbird. Wesentliches Unterscheidungsmerkmal war eine andere Frontpartie und ein Dach mit breiter, steil stehender C-Säule, genannt „Formal Roof“. Der als Basismodell und als reichhaltiger ausgestattetes LS-Modell lieferbare Cougar wurde von einem 3,8-Liter-V6 oder einem eingespritzten 4,9-Liter-V8 angetrieben und erwies sich von den Stückzahlen her als wesentlich erfolgreicher als sein direkter Vorgänger. Ab Modelljahr 1984 war der Cougar auch mit turbogeladenem 2,3-Liter-Vierzylinder lieferbar. 1985 erfolgte ein kleines Facelift mit neuem, Mercedes-ähnlichem Kühlergrill. Im Herbst 1986 erfolgte zum Modelljahr 1987 ein weiteres Facelift, das an einem erneut geänderten Grill und bündig mit der Karosserie abschließenden Scheinwerfern erkennbar war. Zugleich entfiel der Turbomotor. 1988 erhielt der V6 eine Ausgleichswelle und mehr Leistung. Vom Cougar dieser Generation wurden in knapp sechs Jahren 683.804 Stück verkauft. Ende 1988 lancierte Mercury, parallel zum neuen Ford Thunderbird, wiederum einen völlig neuen Cougar mit Hinterradantrieb. Der Radstand wuchs um gut 20 cm, während die Länge um einige Zentimeter kürzer ausfiel. Das Design war mit weniger steil stehenden C-Säulen und dem Verzicht auf die hochgezogenen hinteren Seitenscheiben konventioneller gehalten als beim Vorgänger. Den Antrieb übernahm der aus dem Vorgänger bekannte 3,8-Liter-V6, den es in Saugversion und neu als Kompressor-Variante gab, während der V8 nicht mehr erhältlich war. Für das Modelljahr 1991 erfolgte ein kleines Facelift und der Kompressor-V6 wurde durch eine Hochleistungsvariante des 4,9-Liter-V8 ersetzt. Ab 1994 kam statt des 4,9-Liters eine Version des neuen „modularen“ 4,6-Liter-V8 zum Einsatz. Mitte 1996 folgte ein letztes kleines Facelift mit kleinerem Kühlergrill und Detailretuschen. Bis zur Einstellung der Produktion im Sommer 1997 entstanden von dieser Cougar-Generation 561.838 Stück.

  • Anzahl Sitze 5
  • Interior design leder
  • Lüftung klima automatik
  • Radio fm & am
  • Servolenkung
  • Bordcomputer
  • CD player
  • Multifunktion Lenkrad
  • elektrische Fenster elektrische fenster
  • Elektrische Sitze elektrische sitze
  • Sitzklima sitzheizung
  • Tempomat tempomat
  • Zentralverriegelung mit funk
  • Spiegel: elektrisch verstellbar
  • Felgen: aluminium
  • Felgengrösse: 15 zoll
  • Metallic Lackierung
  • Airbags: front
  • Licht halogen
  • Lichtautomatik
  • Antischlupfregelung
  • ABS
  • Motor Typ v
  • Zylinder 8
  • Antrieb heckantrieb

Kontakte des Händlers

Reto Zimmerli

Händlerseite
Telefon: +41793443366

Schreiben Sie einen Kommentar

About Us

Wir sind US-Car-Spezialist

Die Auto-Zimmerli GmbH hat sich einen Namen geschaffen als Spezialist für Amerikanerwagen und Oldtimer, sowie Youngtimer in Ankauf und Verkauf

Unsere Kontaktdaten


  • Büro:
    Sonnenbergstr. 57
    8488 Turbenthal
    Fahrzeugpark:
    bei Caruso Automobile
    Zürcherstr. 332
    8500 Frauenfeld
  • +41 79 344 33 66
  • info@auto-zimmerli.ch

Kontaktieren Sie uns

CAPTCHA image

Facebook

Copyright © 1998 - 2020. Auto-Zimmerli GmbH - www.auto-zimmerli.ch

Entwickelt Von: XoNA