Dodge RAM 1500 Regular Cab Pickup 4,7 V8 Short Box 4×4 2007

Preis:
Auf Anfrage
Technische Daten:
  • Baujahr:
  • 2007
  • Hubraum:
  • 4701 cm³
  • Motortyp:
  • V8-Magnum-Motor
  • Getriebe:
  • Automatic 5 Gang
  • Kraftstoff:
  • Benzin
  • Karosserieform:
  • Pickup
  • Türen:
  • 2
  • Innenfarbe:
  • schwarz
  • Außenfarbe:
  • weiss
  • Zustand:
  • occasion
Öffentliche Info:
  • veröffentlicht:
  • Dez 03, 2018
  • Aktualisiert.:
  • Dez 03, 2021
  • Besuche:
  • 144

Weitere Informationen

Dodge RAM 1500 Regular Cab Pickup 4,7 V8 Short Box 4×4 2007, 5-Stufen Automat, Tempomat, Klimaanlage ABS, Airbags, zuschaltbarer Allradantrieb, Geländeuntersetzung, ISOFIX-Kindersitzbefestigung, Servolenkung, Nutzlast 581kg, Anhängerkupplung mit 3500kg Zuglast, Radio/CD-Spieler, schwarze Cargo-Verkleidung, bright white Lackierung, Interieur dark slate Gray Cloth. Fahrzeuglänge 5276mm, Breite 2022mm, Höhe 1913mm. 4,7 Liter V8-Magnum-Motor mit 4701ccm Hubraum und 234PS.

Der Dodge Ram ist ein Automobil-Modell (Pickup) von Chrysler, das vorrangig in den Vereinigten Staaten und in Kanada verkauft wird. Unter diesem Namen kam das Fahrzeug zum ersten Mal 1981 auf den Markt und war Teil der Dodge D-Serie. Bis Anfang der 1990er Jahre galten Dodge Pickups selbst im mittleren Westen als langweilig und unauffällig. Mit der Baureihe 1994 änderte sich dies schlagartig. Besonders der nun deutlich größere und abgesetzte Grill war neues Markenzeichen, das auch in den nachfolgenden Modellreihen beibehalten wurde. Das Auto wird an verschiedenen Orten gefertigt: in der Saltillo Truck Assembly in Saltillo in Mexiko, in der Saint Louis Assembly North in Missouri, sowie in der Warren Truck Assembly in Michigan. Seit 2010 ist Ram eine eigenständige Sparte der Chrysler Group LLC und nur noch für die Pick-Up-Produktion zuständig. Diese Veränderung zieht auch einen Wechsel des Markenlogos nach sich. Ram trägt nun den Widderkopf mit dem entsprechenden RAM-Schriftzug. Die Sparte Dodge ist jetzt nur noch für die Pkw-Produktion verantwortlich. Die erste Generation wurde 1981 vorgestellt, das D-Modell verfügte über einen Hinterradantrieb, das *W-Modell über einen Allradantrieb. Das Auto war wahlweise mit einer Ladefläche von 6 Fuß 5 Zoll (ca. 2 m) oder 8 Fuß (ca. 2,5 m) erhältlich. Äußerlich ähnelte diese Generation der vorangegangenen Dodge D-Serie, die Karosserie war nur leicht überarbeitet worden. Erhältlich waren die Versionen 150 mit einer halben, 250 mit einer ¾, sowie 350 mit einer Tonne Zuladung. Es folgten verbesserte Versionen in den Jahren 1984, 1985, 1986, 1988 (Benzineinspritzung) sowie 1989 (verbesserte Motoren). Im Jahr 1991 wurde das Design des Kühlergrills überarbeitet, ab 1992 wurden abermals verbesserte Motoren eingebaut. 1994 wurde das Auto komplett überarbeitet und sofort ein Erfolg. Vor allem der überdimensionierte Kühlergrill und der 8,0-l-V10-Motor waren beliebt. Erhältlich waren die Versionen 1500 mit einer halben, 2500 mit einer ¾, sowie 3500 mit einer Tonne Zuladung. Als Karosserieform wurde er als Regular Cab (3-Sitzer), Extended Cab (5 oder 6- Sitzer) angeboten. Bei der Ladefläche stand immer die Short oder Long-Box zur Verfügung. Ab 1995 wurde auch eine Version mit Erdgas-Motor angeboten. Die zweite Generation war ein großer wirtschaftlicher Erfolg mit Verkaufszahlen von 100.000 (1993), 240.000 (1994), 280.000 (1995) und beinahe 400.000 Einheiten 1996. 1999 wurden erstmals mehr als 400.000 Einheiten verkauft. Als Ford und General Motors überarbeitete Konkurrenzmodelle heraus brachten, die das Design des Dodge Ram teilweise übernahmen, gingen die Verkaufszahlen des Dodge Ram stark zurück, konnten sich 2001 jedoch wieder auf 350.000 Einheiten steigern. Die dritte Generation wurde 2002 vorgestellt und war abermals eine komplette Überarbeitung der vorangegangenen Version. Der Rahmen, die Aufhängung, der Antrieb sowie der Innenbereich wurden grundlegend überholt. Der Kühlergrill wurde abermals vergrößert, und der verbaute Cummins ISB Dieselmotor wurde in die Ward?s 10 Best Engines-Liste 2004 aufgenommen. Die dritte Generation war mit 400.000 verkauften Exemplaren 2002 und fast 450.000 im Jahr 2003 wirtschaftlich gesehen ein noch größerer Erfolg als seine Vorgänger.

  • Anzahl Sitze 3
  • Interior design stoff
  • Lüftung klimaanlage
  • Radio fm & am
  • Servolenkung
  • CD player
  • MP3 interface
  • elektrische Fenster elektrische fenster
  • Tempomat tempomat
  • Zentralverriegelung mit funk
  • Spiegel: elektrisch verstellbar
  • Felgen: stahl
  • Felgengrösse: 16 zoll
  • Airbags: front
  • Licht halogen
  • Antischlupfregelung
  • Wegfahrsperre
  • Allradantrieb: zuschaltbar
  • ABS
  • Motor Typ v
  • Zylinder 8
  • Antrieb zuschaltbaren allradantrieb

Kontakte des Händlers

Reto Zimmerli

Händlerseite
Telefon: +41793443366

Schreiben Sie einen Kommentar