Pontiac Grand Ville Sedan 455-4 V8 Aut. 1972

Preis:
Auf Anfrage
Technische Daten:
  • Baujahr:
  • 1972
  • Hubraum:
  • 7473 cm³
  • Motortyp:
  • 7.5 V8
  • Getriebe:
  • Automatic 3 Gang
  • Kraftstoff:
  • Benzin
  • Karosserieform:
  • Limousine
  • Türen:
  • 4
  • Innenfarbe:
  • grün
  • Außenfarbe:
  • grün
  • Zustand:
  • verkauft
Öffentliche Info:
  • veröffentlicht:
  • Sep 26, 2020
  • Aktualisiert.:
  • Nov 07, 2021
  • Besuche:
  • 780

Weitere Informationen

Pontiac Grand Ville Sedan 455-4 V8 Aut. 1972, Automat, 6 Sitzplätze, Luxuriöses Velour Interieur, Klimaanlage, 15 Zoll Stahlfelgen mit Chrom Raddeckel, American Classic Weisswand Reifen mit 215/75 R15 Bereifung, el. Fenster vorn und hinten, Servolenkung, el. Sitzverstellung, 4 türige Limousine mit Pfostenloser Karosserie mit schwarzem Vinyldach, 2 x 3er Sitzbänke, schöne Holzapplikationen, zwei von innen verstellbare Spiegel in Chrom, abklappbare Mittelarmlehnen vorne und hinten, Automatikwählhebel am höhenverstellbarem Lenkrad, originales Am Fm Radio, el. Heckklappen Entriegelung, hinten und vorne verchromte Stossstangen, Doppelscheinwerfer, 2 Rohr Auspuffanlage mit kernigem V8 Sound, Typenschein X, Heckantrieb, Leergewicht 2200 Kg, 455-4 High-Performance Big Block Motor mit 7473 ccm Hubraum und 369 PS.

Im Zuge der Modellerneuerung zum Modelljahr 1971 ordnete Pontiac das Programm seiner großformatigen Full-Size-Baureihen neu. Hatte sich das Programm zuvor in das Einstiegsmodell Catalina, den besser ausgestatteten Executive und das Spitzenmodell Bonneville gegliedert (letztgenannte beide auf einem längeren Radstand als der Catalina), so bot das Werk nun Catalina und Catalina Brougham auf kurzem (3140 mm) und Bonneville sowie das neue Spitzenmodell Grand Ville auf langem Radstand (3200 mm) an, 1973 wurde der Radstand aller großen Pontiac-Limousinen auf 3150 mm vereinheitlicht. Den Grand Ville gab es als zweitüriges Coupé, viertürige Limousine, Cabriolet sowie 1973 bis 1974 auch als sechs- bis neunsitzigen Kombi (unter der Bezeichnung „Grand Safari“). Angetrieben wurde der Grand Ville bis 1974 ausschließlich von einem 7,5-Liter-V8-Ottomotor (455) mit einem Vierfachvergaser der 215 bhp bei 3600 min?1 leistete. Als Extra war der 369 PS Motor verfügbar. 1975 wurde der Motor durch einen 6,6-Liter-V8 ersetzt, mit nur noch 185 bhp. Der Grand Ville hob sich vom Bonneville vor allem durch seine gehobene Ausstattung ab (Holzeinlagen am Armaturenbrett, hintere Leseleuchte usw.) und besaß bis 1974 zudem eine andere Dachlinie mit breiteren C-Säulen. 1975 erhielt der Bonneville ebenfalls dieses Dach und die Grand Ville-Baureihe trug nun offiziell die Bezeichnung Grand Ville Brougham. Zum Modelljahr 1976 wurde der Grand Ville durch den Bonneville Brougham abgelöst. In fünf Jahren wurden vom Grand Ville 272.000 Stück gebaut.

  • Anzahl Sitze 6
  • Interior design velour
  • Lüftung klimaanlage
  • Radio fm & am
  • Servolenkung
  • elektrische Fenster elektrische fenster vorne und hinten
  • Elektrische Sitze elektrische sitze
  • Dach: vinyl
  • Felgen: stahl
  • Felgengrösse: 15 zoll
  • Metallic Lackierung
  • Licht halogen
  • Motor Typ v
  • Zylinder 8
  • Antrieb heckantrieb

Kontakte des Händlers

Reto Zimmerli

Händlerseite
Telefon: +41793443366

Schreiben Sie einen Kommentar