Chevrolet Beretta GT 2.8 V6 Coupe FWD aut. 1989

Preis:
Auf Anfrage
Technische Daten:
  • Baujahr:
  • 1989
  • Hubraum:
  • 2835 cm³
  • Motortyp:
  • 2.8 V6
  • Getriebe:
  • Automatic 3 Gang
  • Kraftstoff:
  • Benzin
  • Karosserieform:
  • Coupe
  • Türen:
  • 2
  • Innenfarbe:
  • rot
  • Außenfarbe:
  • rot
  • Zustand:
  • verkauft
Öffentliche Info:
  • veröffentlicht:
  • Apr 08, 2017
  • Aktualisiert.:
  • Apr 08, 2020
  • Besuche:
  • 70

Weitere Informationen

Chevrolet Beretta GT 2.8 V6 Coupe, 3-Gang Automat, Servolenkung, Tempomat, Zentralveriegelung, Klimaanlage, Bordcomputer, elektische Fensterheber, elektrische Aussenspiegel, 5 Plätzer, Radiogerät mit Tonband-player, Phonocar Lautsprecher, Heckscheibenheizung, 15 Zoll Chevifelgen mit ESA+ TECAR Spirit 2 205/60R15 bereifung, rote Stoffausstattung, höhenverstellbares 2 Speichen-lenkrad, rote metallic Lackierung, Kofferraum-entriegelung von innen, Rücksitzlehne geteilt abklappbar, 1240 Kg Leergewicht, 476 cm Gesamtlänge, 174 cm Breite, 2.8L V6 OHV Motor mit 2835 ccm und 93.3 kW (127 PS).

Im Sommer 1987 führte Chevrolet die Modelle Beretta und Corsica als Nachfolger des Chevrolet Citation ein. Der Beretta war ein viersitziges Coupé in gemäßigter Keilform, anfangs nur in einer einzigen Version erhältlich und von einem Zweiliter-Vierzylinder oder einem 2,8 l-V6 angetrieben. 1989 erschien als zusätzliche Version der Beretta GT mit serienmäßigem V6 und Sportfahrwerk. Im Laufe des Modelljahres wurde das Programm um den Beretta GTU ergänzt, der ab Werk den V6, Kühlergrill in Wagenfarbe und ein Spoiler-/Schweller-Paket erhielt. Der Beretta GTU wurde im Modelljahr 1990 durch den Beretta GTZ ersetzt, der von einer 183 PS starken Version des sogenannten GM Quad Four-Vierzylinders mit zwei obenliegenden Nockenwellen und 16 Ventilen angetrieben wurde. Auch dieses Modell verfügte über Spoiler und Schwellerleisten, allerdings in einem gegenüber dem GTU geänderten, zurückhaltenderen Design. Der Vierzylinder im Basismodell erstarkte von 91 auf 96, der V6 von 127 auf 137 PS. 1991 trat ein 2,2-Liter-Reihenvierzylinder mit unverändert 96 PS an die Stelle des bisherigen Zweiliters, der 2,8-Liter machte einem 3,1-Liter-V6 Platz und ein Fahrerairbag ergänzte die Serienausstattung. 1992 erhöhte sich die Leistung des Vierzylinders dank Multipoint-Einspritzung auf 112 PS. Im Modelljahr 1994 ersetzte eine neue Sportversion namens Beretta Z26 die bisherigen GT und GTZ; angetrieben wurde die neue Variante vom auf 177 PS leistungsreduzierten Quad Four-Sechzehnventiler. 1995 entfiel der Quad Four, stattdessen bediente sich der Beretta Z26 des auf 157 PS gebrachten 3,1-Liter-V6. Vom Beretta stellte Chevrolet bis 1996 insgesamt rund 905.000 Stück her.

  • Anzahl Sitze 5
  • Interior design velour
  • Lüftung klimaanlage
  • Radio fm & am
  • Servolenkung
  • Bordcomputer
  • elektrische Fenster elektrische fenster
  • Tempomat tempomat
  • Zentralverriegelung ja
  • Spiegel: elektrisch verstellbar
  • Spoiler: heck
  • Felgen: aluminium
  • Felgengrösse: 15 zoll
  • Metallic Lackierung
  • Airbags: front
  • Licht halogen
  • Antischlupfregelung
  • Wegfahrsperre
  • ABS
  • Motor Typ v
  • Zylinder 6
  • Antrieb frontantrieb

Kontakte des Händlers

Reto Zimmerli

Händlerseite
Telefon: +41793443366

Schreiben Sie einen Kommentar

About Us

Wir sind US-Car-Spezialist

Die Auto-Zimmerli GmbH hat sich einen Namen geschaffen als Spezialist für Amerikanerwagen und Oldtimer, sowie Youngtimer in Ankauf und Verkauf

Unsere Kontaktdaten


  • Büro:
    Sonnenbergstr. 57
    8488 Turbenthal
    Fahrzeugpark:
    bei Caruso Automobile
    Zürcherstr. 332
    8500 Frauenfeld
  • +41 79 344 33 66
  • info@auto-zimmerli.ch

Kontaktieren Sie uns

CAPTCHA image

Facebook

Copyright © 1998 - 2020. Auto-Zimmerli GmbH - www.auto-zimmerli.ch

Entwickelt Von: XoNA